SC Westfalia Kinderhaus 2 : GV Waltrop ( 43:63 )

(7:19 , 4:11 , 17:20 , 15:13) 3 Dreier, 11/14 FW 79%

Bereits um 08:15 Uhr am Sonntagmorgen, machten sich die Damen mit ihrem Coach auf zu ihrem 1. Auswärtsspiel nach Kinderhaus. Hoch motiviert und fit startete man ins 1. Viertel. Angeführt von einer starkaufspielenden Carina Sawadda legten die Damen zu Beginn einen 9-0 Lauf hin, ehe die Gegner durch Freiwürfe zu ihrem ersten Punkt kamen. Dieser Vorsprung konnte bis zum Ende des Viertels weiter ausgebaut werden (19:7). Besonders im 2. Viertel agierten die Damen noch bissiger in der Verteidigung, so dass man zu einfach Ballgewinnen kam und diese in der Offensive in Punkte verwandeln konnte. In der Höhe ging man verdient mit 30:11 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause konnte man zwar weiter fleißig Punkte sammeln, aber in der Verteidigung ließ man den Gegner zu häufig Richtung Korb. Kraftbedingt und foulbelastet ging man auch nicht mehr jedem Ball hinterher und so kam Kinderhaus an zweite/dritte Chancen. Mit einer 22 Punkte Führung (50:28) ging man ins letzte Viertel. In der Defense konzentrierte man sich wieder und kam so wieder häufiger an Steals und konnte diese vorne in Punkte umwandeln.

Am Ende des Spiels stand ein hochverdienter 63:43 Erfolg auf der Anzeigetafel.

Stimmen zum Spiel:

Carina Sawadda „Gute Defense, viel geredet, wenig durch die Zone ziehen lassen.“

Anna-Lena Billmann „Gute Kommunikation untereinander in der Defense. Reboundarbeit hätte besser sein können, freie Würfe genommen und ganz gut von Außen getroffen, guter Start in die Saison der Lust auf mehr macht.“

 

Windbrake 2, Billmann 15, Prunzel 4, Bruns 5, Kaiser 13, Sprenger 2, Sawadda 16, Wichert 7

Das nächste Spiel haben die Damen erst am 07.10., erneut auswärts, um 16 Uhr bei den Sportsfreunden Erle.